Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.

Die 5 schönsten Wanderwege in Mittersill und Umgebung

Top-Wandertipps von Ihrem zertifizierten Wanderprofi

Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden, Österreichs erstes zertifiziertes Nationalpark-Wanderdorf, begrüßt Sie mit beeindruckenden 65 Touren und Pfaden – eine unglaubliche Auswahl, bei der es schon mal schwer werden kann, die perfekte Route zu finden. Natürlich berät Sie das Team an der Bräurup-Rezeption gerne persönlich mit tagesaktuellen, maßgeschneiderten Tipps. Außerdem dürfen wir Ihnen an dieser Stelle unsere persönlichen Top 5 Wanderwege in Mittersill und Umgebung vorstellen!


Sonnenrundweg

Entspannen und Genießen ist bei den Wandertouren in Mittersill sozusagen inklusive. Bestes Beispiel dafür ist der ca. 6 km lange Sonnenrundweg, der Ihnen einen besonders schönen, unvergesslichen Ausblick über die Stadt eröffnet. Vom Hotel geht es in die Stadt zur Volksbank, von wo aus Sie Wanderweg 71A Richtung Unterwimm nehmen. Nach nahtlosem Übergang auf Wanderweg 63 biegen Sie links nach Rettenbach ab. An klaren, sonnigen Tagen ist der Panoramablick auf Mittersill und die Hohen Tauern besonders schön. Über Achleiten gelangen Sie zurück ins Hotel.

  • Länge: 6,1 km
  • Höhenmeter: 238 m
  • Gehzeit: 1,5-2 h
  • Schwierigkeit: leicht

Hohe-Tauern-Rundweg

Das Nationalparkzentrum Mittersill ist Ausgangspunkt für eine lange wie konditionell anspruchsvolle Wanderung. Richtung Schattseite und via Wanderweg 56 bzw. 56A biegen Sie auf Wanderweg 12 ab und erreichen das Ortszentrum von Hollersbach. Nördlich über die Salzachbrücke erreichen Sie Wanderweg 11 und schließlich Wanderweg 13. Sie haben nun die Sonnenseite der Kitzbüheler Alpen erreicht und werden von der wunderschönen Natur sowie prächtigem Bergpanorama begleitet. Über den Ortsteil Rettenbach und Achleiten geht es zurück auf die Wanderwege nach Mittersill.

  • Länge: 15,5 km
  • Höhenmeter: 615 m
  • Gehzeit: 4-5 h
  • Schwierigkeit: mittel

Die Felbertaler Hochgebirgsseen

Die verschiedenen Wanderwege in Mittersill bringt ebenso manch eine Herausforderung mit sich. Der Rundwanderweg zu den Hochgebirgsseen des Felbertals ist für erfahrene Wanderer geeignet. Lassen Sie sich mit dem kostenlosen Wandershuttle zum Parkplatz Hintersee bringen und spazieren Sie zum See. Über das Trudental gelangen Sie auf Wanderweg 917 zum Naßfeld, queren den Tauernbach und gelangen nach 2,5-3 Stunden zum Plattachsee. Wenn Sie noch ausreichend Energie im Tank haben, können Sie die Tour Richtung Tauernsee ausdehnen. Bei trockenem Wetter empfehlen wir den Abstieg über den Trassensteig zurück zum Ausgangspunkt – Achtung, bei Nässe rutschig!

  • Länge: 12,7 km
  • Höhenmeter: 950 m
  • Gehzeit: 5-6 h
  • Schwierigkeit: schwer

Krimmler Wasserfallweg

Zeit für einen kleinen Ausflug zu einem der schönsten Naturmonumente Mitteleuropas: Mit dem Wandertaxi geht es zum Tourismusbüro in Krimml. Hier beginnt die Tour auf der Straße Richtung WasserWelten und weiter zur Kassastelle der Wasserfälle. An der untersten Stufe können Sie die Wasserkraft regelrecht fühlen. Der Aussichtsweg wird nun ein wenig steiler und führt bis zur obersten Wasserfallstufe. An den verschiedenen Aussichtskanzeln genießen Sie das Panoramablick auf tosende Wassermassen. Über die Schettbrücke erreichen Sie den höchsten Punkt, bevor es, kurz vor dem Annatunnel, links über den Alten Tauernweg zurück zum Ausgangspunkt geht. Achtung, der Rückweg erfordert Trittsicherheit!

  • Länge: 6,8 km
  • Höhenmeter: 503 m
  • Gehzeit: 2,5 h
  • Schwierigkeit: mittel

Amerbach-Wanderung

Neben so mancher steilen Bergtouren führen auch einige gemütliche Wanderwege durch Mittersill. Dazu zählt die Route entlang des Amerbachs, die vor allem Naturfreunde begeistern dürfte. Hat man erst einmal den etwas versteckt liegenden Einstieg rechts neben dem Felbertal-Portal entdeckt, kann es auch schon losgehen. Halten Sie sich konstant nördlich Richtung Ödalm, vorbei an der Taimer Alm bis zum Elisabethsee. Herrliche Flora und Fauna begleitet Ihren Weg. Im Elisabethsee nehmen Sie ein erfrischendes Bad im klaren, kalten Wasser, danach geht es unter anderem zur Heidnischen Kirche. Dieses geschützte Naturdenkmal ragt aus einem Bergsturz-Trümmerfeld hervor. Wer sich durch den extrem engen Spalt zwängt, soll der Legende nach alles Böse und sämtliche Krankheiten abstreifen.

  • Länge: 7,1 km
  • Höhenmeter: 267 m
  • Gehzeit: 2,5 h
  • Schwierigkeit: leicht

Darüber hinaus erwarten Sie noch viele weitere Wanderwege in Mittersill sowie Wanderungen in die umliegenden Nationalpark- und Alpen-Regionen. Freuen Sie sich auf tagesaktuelle Tipps direkt an der Rezeption und ideale Infrastruktur von Ausrüstung und Infomaterial bis zu geführten Touren. Lassen Sie uns noch heute Ihre unverbindliche Urlaubsanfrage zukommen und nehmen Sie die zahlreichen Wanderwege in Mittersill und Umgebung schon bald in Angriff!